Innovative Lösung für Geschäftsreisende

Mo, 17.12.2018 Autor: Werner Stiefel Kategorie: REISEMANAGEMENT (SICHERHEIT, BUSINESS TRAVEL)
Den Arzt in der Hosentasche: Das IT-Unternehmen i42 sorgt mit seiner vielseitig einsetzbaren, App-basierten Lösung für mehr Sicherheit und medizinische Beratung auf Reisen. Herzstück der Applikation ist der innovative Videochat mit einem Arzt aus dem Experten-Team des Versicherungsdienstleisters MD Medicus.

Zum Einsatz kommt die innovative Software unter anderem bei Unternehmen mit mehr als 50 reisenden Angestellten pro Jahr.

Einfache Lösung für Unternehmen
Schickt ein Unternehmen seine Angestellten auf Reisen, unterliegt es der Fürsorgepflicht für die Mitarbeiter. Mit der White-Label-Applikation von i42 geben Unternehmen ihren Angestellten eine wichtige Hilfe an die Hand. i42 programmiert die unternehmenseigene App mit zahlreichen Serviceleistungen im gewünschten Look & Feel. Dazu zählt neben dem Videochat mit einem Arzt auch die Lokalisation des Mitarbeiters per GPS. Dadurch erfährt der Betroffene schnell die Adresse des nächstgelegenen Arztes oder Krankenhauses. Im akuten Notfall kann er über die App per Knopfdruck sogar einen Notruf absetzen und das Unternehmen über seinen genauen Standort informieren. Um wichtige medizinische Dokumente gleich zur Hand zu haben, können diese im System gespeichert, archiviert und auch mit einem Arzt geteilt werden.

Experte für medizinische Notfälle auf Reisen
Für die medizinische Betreuung arbeitet i42 mit MD Medicus, dem führenden Versicherungs-Dienstleister der deutschen Touristik-Branche, zusammen. Über 460 Mitarbeiter, davon über die Hälfte mit medizinischer Ausbildung, beraten täglich rund 6.400 Reisende in 22 Fremdsprachen und besprechen mit ihnen Behandlungsprozesse und Diagnosen. „Wir bieten gemeinsam mit MD Medicus einen vollkommen neuen Ansatz für die medizinische Betreuung im Ausland“, erklärt Andreas Bohn, Geschäftsführer i42. „Mit dieser innovativen Art der Ferndiagnose, unterstützt durch rund 60 ausgebildete Fachärzte, positionieren wir uns als starker Partner für das Travel-Management in Unternehmen.“

Die Services der Notfall-App von i42 im Überblick:
- Videochat mit einem Arzt aus dem Experten-Team von MD Medicus
- GPS-Lokalisation des Nutzers: Schnelle Anzeige des nächstgelegenen Arztes oder Krankenhauses sowie einfache Ortung des
Nutzers im Gefahrenfall
- Speichern, Archivieren oder Teilen von wichtigen medizinischen Unterlagen, wie Rechnungen, Bescheide oder Befunde
- Warnungen zu möglichen Gefahren im Reiseland
- Notruf-Funktion: Hilferuf per Knopfdruck auf dem Smartphone oder auch mit einem Button an einem anderen Objekt, wie
einem Schlüsselanhänger

Weitere Informationen unter www.i42.de

Daten (Grafiken, Animationen, Texte), sowie der Seite zugrunde liegende Programmierung sind geschützt und dürfen ohne Zustimmung nicht verwendet werden. Wir haben bei der Erstellung der Seiten größtmögliche Sorgfalt walten lassen. Dennoch kann für die Fehlerfreiheit und Richtigkeit der Informationen nicht in allen Fällen garantiert werden. Haftungsansprüche werden deshalb diesbezüglich ausgeschlossen.