Datensicherheit: Technische Geräte müssen auf Auslandsreisen speziell geschützt werden

Mi, 03.04.2019 Autor: Koestner Kategorie: REISEMANAGEMENT (BERATUNG & BILDUNG, SICHERHEIT, TECHNOLOGIE, BUSINESS TRAVEL)
Die sensiblen Firmendaten sind relativ sicher, solange sie innerhalb des Firmennetzes durch Firewalls, Virenscanner, Zugriffsmanagement und Verschlüsselungen geschützt sind. Sobald aber Mitarbeiter auf Reisen gehen und üblicherweise ihren Laptop, ihr Tablet und ihr Smartphone mitnehmen, lauern an allen Ecken Datendiebe in Form von Hackern und Industriespionen. Es ist daher wichtig, diese Geräte mit besonderen Vorsichtsmaßnahmen zu sichern.

Die wichtigsten Maßnahmen, die Experten empfehlen:

1.) Passwortschutz: Passwörter sollten möglichst lang sein, am besten aus zufälligen Zeichen bestehen, Klein- und Großbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen beinhalten.
2.) Verschlüsselung: Datenträger (USB-Stick, externe Festplatte) müssen verschlüsselt werden, z.B. mit einem speziellen Programm.
3.) Remote Wipe: Möglichkeit zum Löschen aller Daten aus der Ferne, wenn das Gerät gestohlen wurde.
4.) Versionierung: Diese Funktion hilft, wenn ein Erpresser droht, alle Daten in der Cloud zu löschen. Damit kann niemand Daten löschen oder überschreiben.
5.) VPN-Software: Ein Virtual Private Network (VPN) stellt eine verschlüsselte Verbindung zum Server des VPN-Anbieters her (anstatt öffentliches WLAN zu nutzen).
6.) Backups: 3-2-1-Regel beachten. Mindestens drei Kopien der Daten, auf zwei unterschiedlichen Datenträgern (Server, Festplatte, Disk) und eine Kopie an einem anderen Ort aufbewahren (im Fall von Feuer, Überschwemmung, Einbruch können auch alle Kopien vernichtet werden).
7.) Telefonnummer auf Sperrbildschirm: Wenn ein Laptop verloren wurde und der Finder ihn zurückgeben will, kann er über die Telefonnummer auf dem Sperrbildschirm Kontakt aufnehmen (weitere Infos).

Daten (Grafiken, Animationen, Texte), sowie der Seite zugrunde liegende Programmierung sind geschützt und dürfen ohne Zustimmung nicht verwendet werden. Wir haben bei der Erstellung der Seiten größtmögliche Sorgfalt walten lassen. Dennoch kann für die Fehlerfreiheit und Richtigkeit der Informationen nicht in allen Fällen garantiert werden. Haftungsansprüche werden deshalb diesbezüglich ausgeschlossen.