Globaler Auslandsrechtsschutz für Expats erweitert

Di, 23.04.2019 Autor: Koestner Kategorie: REISEMANAGEMENT (RECHT & STEUERN, SICHERHEIT, BUSINESS TRAVEL), TRENDS & TIPPS (TIPP DES MONATS)
Bei Auslandsaufenthalten aus beruflichen Gründen drohen dem Expat mancherlei Gefahren – vom Verkehrsunfall in einem arabischen Land (mit oder ohne Alkoholeinfluss) bis zur »Beleidigung eines Polizisten« bei der Verkehrskontrolle in den USA. In beiden Fällen wird der Expat automatisch von der Polizei für mehrere Tage in Gewahrsam genommen und es drohen möglicherweise drakonische Strafen.

In diesen und ähnlichen Fällen hilft die Auslandsrechtsschutzversicherung »Expat Legal« der BDAE-Gruppe gemeinsam mit der ARAG SE, die zum 01.04.2019 im Leistungsbereich noch einmal erweitert wurde: Verteidigung, Verhandlungs- und Gerichtskosten sowie die Kaution – egal in welcher Höhe.

Daten (Grafiken, Animationen, Texte), sowie der Seite zugrunde liegende Programmierung sind geschützt und dürfen ohne Zustimmung nicht verwendet werden. Wir haben bei der Erstellung der Seiten größtmögliche Sorgfalt walten lassen. Dennoch kann für die Fehlerfreiheit und Richtigkeit der Informationen nicht in allen Fällen garantiert werden. Haftungsansprüche werden deshalb diesbezüglich ausgeschlossen.