Moderate Preissteigerungen in den wichtigsten Geschäftszentren

Do, 25.07.2019 Autor: Werner Stiefel Kategorie: HOTELLERIE & TAGUNG (HOTELS)
Die Hotelpreise in den wichtigen Städten der Welt werden 2020 lediglich moderat steigen, wie der Hotel Monitor 2020 von American Express Global Business Travel (GBT) prognostiziert.

Ein weltweiter Boom im Hotelbau erhöht das Angebot an Zimmern ebenso, wie die Spannungen im internationalen Handel die Nachfrage dämpfen – insgesamt bleiben Preiserhöhungen in vielen Geschäftsreisezielen daher im Rahmen.

„Trotz der Anzeichen, dass die Weltwirtschaft vor Herausforderungen steht, wächst die Zahl der Menschen, die geschäftlich und privat unterwegs sind“, sagt Joakim Johansson, Vice President Global Business Consulting bei GBT. „In den meisten Städten hat die große Zahl geplanter Hotel-Neueröffnungen allerdings zur Folge, dass dieses hohe Nachfrageniveau nicht zu großen Preiserhöhungen führen wird.“

Eine detaillierte Analyse der Faktoren, die in den wichtigsten Geschäftszentren der Welt die Hotelpreise auf nationaler, regionaler und lokaler Ebene beeinflussen, findet sich im Hotel Monitor 2020, der zum kostenlosen Download bereitsteht. Der Hotel Monitor 2020 ist die jüngste Veröffentlichung der Monitor-Serie, die das Team von Global Business Consulting bei GBT entwickelt hat, um Reiseeinkäufern bei der Optimierung ihrer Reiserichtlinien und Reiseprogramme zu unterstützen. Einen umfassenden Überblick über die Preisbewegungen der Hotellerie in 150 wichtigen Geschäftsreisezielen zu bietet der 2020 Cities Forecast, Download HIER ...


Daten (Grafiken, Animationen, Texte), sowie der Seite zugrunde liegende Programmierung sind geschützt und dürfen ohne Zustimmung nicht verwendet werden. Wir haben bei der Erstellung der Seiten größtmögliche Sorgfalt walten lassen. Dennoch kann für die Fehlerfreiheit und Richtigkeit der Informationen nicht in allen Fällen garantiert werden. Haftungsansprüche werden deshalb diesbezüglich ausgeschlossen.