geschaeftsreisekontakt.de

Auslandsmesseprogramm 2020 festgelegt – BMWi plant 260 Messebeteiligungen weltweit

Kleine und mittlere Unternehmen aus Deutschland können auch im nächsten Jahr auf Auslandsmessen zu günstigen Bedingungen im Rahmen von Gemeinschaftsbeteiligungen ausstellen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat dafür jetzt das Auslandsmesseprogramm 2020 festgelegt. Insgesamt sind 260 Beteiligungen in 47 Ländern geplant. » weiterlesen

Luftverkehr in Deutschland legt weiter zu – aber verlangsamtes Wachstum

Trotz mehrerer Pleiten im deutschen Luftverkehr steigt die Zahl der von deutschen Flughäfen startenden Passagiere weiter an. Wie der Flughafenverband ADV aktuell mitteilte, wurden im ersten Quartal 2019 an den 22 deutschen Verkehrsflughäfen 50,4 Millionen Passagiere gezählt. Das sind 4,3 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. » weiterlesen

Frankfurt Airport erhält Indoor-Karte von Apple Maps

Der Frankfurter Flughafen, Deutschlands wichtigstes Luftverkehrs-Drehkreuz, erstreckt sich über ein riesiges Areal, auf dem sich Ortsunkundige schnell verlaufen können. Abhilfe soll – zumindest für Nutzer von iPhones und iPads – die neue vorinstallierte Indoor-Karten-App schaffen, die Passagieren in beiden Terminals die Orientierung erleichtert. » weiterlesen

Amadeus-Studie: Reisende suchen personalisierte Services vor Ort

Das Interesse an Reisen und dem Erkunden unserer Welt war noch nie so groß wie heute. Jedoch sagen Reisende, dass ihnen die Zeit fehlt, um die unzähligen lokalen Angebote sortieren zu können. Und sie finden nur wenige Dienstleistungsangebote in den Zieldestinationen (als »Destination X« bezeichnet), die es ihnen ermöglichen, problemlos über App, Chat, Messaging, Web und Sprache zu buchen. » weiterlesen

Umfrage: Geschäftsreisende wollen abends nicht mehr an der Bar abhängen

Do, 25.04.2019 HOTELLERIE & TAGUNG (HOTELS)
Die Gruppe »Cambria-Hotels« wollte in einer neuen Umfrage die Gewohnheiten von Geschäftsreisenden während eines Hotelaufenthaltes erforschen. Wichtigstes Ergebnis: Das abendliche Abhängen mit Kollegen in der Hotelbar hat sich überlebt. Der »Schlummertrunk«, traditionell eine Weiterentwicklung des After-Work-Cocktails, ist nicht mehr gefragt, da über 70 Prozent der Befragten heute weniger Alkohol als früher trinken. » weiterlesen

Flugpreise bleiben 2019 auf den Hauptstrecken stabil

Do, 25.04.2019 VERKEHR (AIRLINES)
Laut aktuellem »Air Monitor 2019« von »American Express Global Business Travel« (GBT) bleiben die Flugtarife auf vielen Hauptstrecken rund um den Globus stabil, trotz weltweiten Wirtschaftswachstums und höheren Betriebskosten (Ölpreise) der Airlines. Denn der steigende Wettbewerbsdruck, nicht zuletzt auch durch den Einstieg der Billigflieger in den Langstreckenmarkt, verhindert bislang starke Preiserhöhungen. » weiterlesen

Schwarze EU-Liste für Flugsicherheit aktualisiert

Di, 23.04.2019 VERKEHR (AIRLINES)
Die Europäische Kommission hat ihre Flugsicherheitsliste aktualisiert, die alle Airlines mit Flugverbot in die EU-Staaten verzeichnet. Neu sind Fluggesellschaften aus der Republik Moldau (mit Ausnahme von Air Moldova, Fly One und Aerotranscargo). Gute Nachrichten dagegen für Angola: die nationale Fluggesellschaft TAAG Angola Airlines wurde ebenso von der Liste gestrichen wie das Luftfahrtunternehmen Helo Malongo. » weiterlesen

Meetings finden zunehmend ortsunabhängig statt

Mit fortschreitender Technik finden bestimmte Kreativ-Meetings heute immer häufiger über webbasierte Kanäle statt, egal ob die Mitarbeiter einer Projektgruppe dabei in Hamburg, Madrid oder Amsterdam sitzen. Sie sparen sich teure, lange Anreisen und Übernachtungskosten, können ihr Arbeitskraft stattdessen sinnvoll und konzentriert auf andere Projekte richten. » weiterlesen

Globaler Auslandsrechtsschutz für Expats erweitert

Bei Auslandsaufenthalten aus beruflichen Gründen drohen dem Expat mancherlei Gefahren – vom Verkehrsunfall in einem arabischen Land (mit oder ohne Alkoholeinfluss) bis zur »Beleidigung eines Polizisten« bei der Verkehrskontrolle in den USA. In beiden Fällen wird der Expat automatisch von der Polizei für mehrere Tage in Gewahrsam genommen und es drohen möglicherweise drakonische Strafen. » weiterlesen

Concur: Viele Geschäftsreisen sind nicht klar geregelt

Business oder Economy Class, Einzelzimmer oder Suite, Zahlung in Vorkasse oder mit der Firmenkreditkarte? Solche und weitere Fragen stellen sich Geschäftsreisende vor und während ihrer Trips. Klarheit verschaffen von Unternehmen festgelegte Reiserichtlinien. Sie ergänzen regulatorische Vorgaben oder übersetzen diese in konkrete Handlungsempfehlungen. Damit entlasten sie nicht nur Mitarbeiter und Travel-Manager, sondern erhöhen auch die Einhaltung der Compliance. Legen die Richtlinien zudem verbindliche Budgetobergrenzen für Geschäftsreisen fest, schaffen sie eine wichtige Grundlage für ein ausgewogenes Controlling und ein transparentes Management der mit Reisen verbundenen Kosten. Das Potenzial haben deutsche Unternehmen erkannt: Laut einer repräsentativen Umfrage von »SAP Concur« nutzen rund 91 Prozent verbindliche Richtlinien für die Regelung von Geschäftsreisen. Jedoch werden mit den Leitfäden längst nicht alle für Unternehmen und Reisende wichtigen Aspekte abgedeckt. » weiterlesen
«zurück || 1 · 2 · 3 · 4 · 5 · 6 · 7 ·... | | weiter»

KONTAKT | WERBUNG | IMPRESSUM | AGB
© 1993-2019 resonanz Dialogmarketing² Werner Stiefel, Volkach

GIF 160x600

Das kostenlose NetBank Girokonto mit attraktiven Zinsen