Im Rahmen einer Ausschreibung konnte der Trierer Tagungsspezialist meetingmasters.de den Hamburger Intralogistikspezialisten Jungheinrich mit dem Produkt moreDirect als zentrales MICE-Tool überzeugen.

Seit September kaufen die Meetingplaner der deutschen Jungheinrich-Konzerngesellschaften alle Hotelleistungen für Veranstaltungen über eine unternehmensspezifische Version von moreDirect standardisiert ein.

Das etablierte MICE-Tool wurde in die bestehende Prozesslandschaft des Konzerns mittels einer Schnittstelle zur Einkaufssoftware SAP integriert. Als weitere Serviceleistung übernimmt meetingmasters.de die Rechnungsabwicklung über die Meeting Card von AirPlus.
Für den Jungheinrich-Einkauf lag der Fokus zum einen auf der Einsparung von Hotelkosten und zum anderen in der revisionssicheren Gestaltung des Einkaufsprozesses. Veranstaltungsplaner profitieren von der deutlichen Vereinfachung des Buchungsprozesses und der sich daraus ergebenden Zeitersparnis.

Julia Pinkpank, Einkauf Indirektes Material bei Jungheinrich, erklärt: „Nur die Mitbestimmung der Veranstaltungsbucher bei Auswahl eines geeigneten Tagungstools garantiert die Nutzung und die damit verbundenen Vorteile des Systems.“ So habe sich moreDirect auch bei den Meetingplanern als geeignetes Buchungssystem durchgesetzt.