Sixt baut sein Stationsnetz in Zentralasien aus und eröffnet zwei neue Standorte in Usbekistan, einem bedeutenden Binnenstaat im Herzen des Kontinents.


Die neuen Stationen befinden sich in Taschkent, der Hauptstadt des Landes und seit den Tagen der alten Seidenstraße ein wichtiges Handelszentrum, sowie in dem 300 Kilometer entfernten Samarkand. Sixt arbeitet in Usbekistan mit Avtobus Rent, einer Tochtergesellschaft der Dolores Travel Group, zusammen und bietet ab sofort
über diesen leistungsfähigen Franchisepartner umfassende Mobilitätsdienstleistungen sowie vielfältige Premium-Fahrzeuge an.

Das Leistungsspektrum umfasst ein breites Angebot von der klassischen Kurzzeitmiete bis hin zur komfortablen Langzeitmiete sowie Transferservices oder geführten Tagesausflügen durch Stadt und Land.