Zwei Umfragen belegen den Optimismus in der MICE-Branche: Meetings sollen bereits im vierten Quartal dieses Jahres wieder in größerem Umfang geplant werden, Incentive-Reisen starten zu Beginn des kommenden Jahres sowohl auf nationaler als auch internationale Ebene.

Begründung der Experten: Die Impfraten steigen in den wichtigsten Industrieländern, gleichzeitig sinken die Zahlen der Corona-Neuinfektionen.
70 Prozent von über 400 Tagungsplanern gaben im April in einer Umfrage der Agentur „Global DMC Partners" an, dass ihre Organisation spätestens im vierten Quartal 2021 mit der Durchführung von Präsenzveranstaltungen beginnen werde.
In einer zweiten Umfrage der „Society for Incentive Travel Excellence" (SITE) waren 84 Prozent der Planer sicher, die ersten Incentive-Programme im Inland Anfang 2022 durchführen zu können. 59 Prozent der Befragten meinten sogar, dass in diesem Zeitrahmen auch internationale Incentive-Reisen wieder möglich sein werden.
Allerdings waren sich die Experten einig, dass es Änderungen in der Planung und Ausführung der Veranstaltungen geben wird. Da vielen Planern nur kleinere Budgets zur Verfügung stehen, wird sich die Zahl der Teilnehmer an Meetings verringern. 67 Prozent der Befragten gehen davon aus, dass ihre Meetings nicht mehr als 250 Teilnehmer umfassen werden (drei Monate zuvor waren nur 47 Prozent dieser Meinung). Im Gegensatz zu früheren Umfragen ist rund die Hälfte der Befragten sicher, dass für die Teilnahme an Meetings in naher Zukunft ein Nachweis über eine COVID-Impfung erforderlich sein wird und dass vor Ort COVID-Tests durchgeführt werden. Weitere mögliche Maßnahmen: Teilnehmer müssen eine Haftungsfreistellung unterschreiben, basierend auf der Sorgfaltspflicht des Veranstalters, das Meeting gesundheitlich abzusichern. Auch eine Kontaktnachverfolgung sei nicht ausgeschlossen, wenn ein Teilnehmer vor Ort positiv auf COVID-19 getestet wurde.
Von den Teilnehmern der SITE-Umfrage mit dem Titel "The Changing Face of Incentive Travel" wurde das Vertrags- und Risikomanagement als wichtigstes unter den Themen eingestuft (8,26 von 10 Punkten), die als zentral für den Erfolg von Veranstaltungen in der nahen Zukunft angesehen werden. Die einzigen anderen Themen, die in ihrer Wichtigkeit dem nahe kamen, waren die Auswahl des Reiseziels (7,66) und eine verbesserte Analytik (5,26). Wichtiges Zeichen für Incentive-Veranstalter: 94 Prozent der SITE-Befragten gaben an, dass ihre Führungskräfte die Wiederaufnahme von Incentive-Reiseprogrammen in der Nach-COVID-Zeit „zu 100 Prozent" unterstützen würden.

Studie Globalpartners 

Site Umfrage