Heike Baur-Wagner verantwortet ab sofort als Vice President Sales bei American Express Global Corporate Payments alle nationalen Vertriebsbereiche des Firmenkreditkartengeschäfts in Deutschland, darunter auch die Bereiche Business Development und Partnerships, sowohl im Management von Reise- als auch Beschaffungskosten.

Heike Baur-Wagner ist seit 2006 für American Express tätig und hatte dort bereits mehrere Führungspositionen im Firmenkreditkartenbereich inne. Als Director Account Management betreute sie das Bestandskundengeschäft in Deutschland. Sie verantwortete die Implementierung von Lösungen und den Ausbau von Produkten und Services bei Kunden, darunter Firmenkreditkarten, Reisestellenkonten, Beschaffungs- und MICE-Lösungen sowie Lösungen zur Optimierung des Working Capital.

"Heike Baur-Wagner ist eine herausragende Expertin, die eine langjährige Erfahrung in den Bereichen Business Travel und Einkauf mitbringt", so Björn Hoffmeyer, General Manager für Zentraleuropa bei American Express. "Ihr Schwerpunkt liegt im Neukundengeschäft für das Management von Reise- und Beschaffungskosten in Unternehmen sowie auf dem Ausbau strategischer Partnerschaften, um das Wachstum weiter voranzutreiben."

Vor ihrem Einstieg bei American Express war Heike Baur-Wagner in der Travel Industrie für verschiedene Unternehmen tätig, darunter beim Reiseveranstalter Olimar sowie dem IT-Beratungsunternehmen daGama und zeichnete verantwortlich für Corporate Sales, Marketing, Controlling und die Implementierung von IT-Lösungen für Geschäftsreisen. Heike Baur-Wagner ist Diplom-Kauffrau und lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in der Nähe von Köln.

Nachfolgerin von Heike Baur-Wagner als Director Account Development in Deutschland wird Franziska Brandt. Sie ist seit 2000 bei American Express tätig und hatte verschiedene Funktionen im Firmenkreditkartengeschäft sowie im Bereich Business Travel inne. Unter anderem verantwortete sie den Ausbau und Bestand strategischer Key Accounts und unterstützte Unternehmen bei der Implementierung von Zahlungslösungen in internationalen Märkten.