Ab 1. Oktober wird von deutschen Staatsbürgern eine elektronische Einreisegenehmigung (ETA) bei der erstmaligen Einreise nach Neuseeland verlangt, ab 1. Juli kann man sich dafür registrieren. Die ETA-Genehmigung kann auf verschiedenen Wegen beantragt werden, davon hängt auch die Höhe der Gebühren ab: Online-Beantragung 12 NZD (ca. 7,30 Euro), Beantragung über Smartphone-App 9 NZD (ca. 5,50 Euro).

Die erteilte Einreiseerlaubnis gilt innerhalb von zwei Jahren für beliebig viele Einreisen (je 90 Tage). Der Antrag sollte mindestens 72 Stunden vor Reiseantritt gestellt werden. Bis 30. September wird die Einreiseerlaubnis direkt bei der Ankunft am Flughafen ausgestellt. Man muss dazu ein Rück- oder Weiterflugticket vorlegen und ausreichende finanzielle Mittel für den Aufenthalt nachweisen (Info Auswärtiges Amt).