Nachdem das Sultanat Brunei das Scharia-Strafgesetz Anfang April erheblich verschärft hat und beispielsweise den Tod durch Steinigung für gleichgeschlechtliche sexuelle Aktivitäten und Ehebruch androht – auch für Ausländer, wenn einer der gleichgeschlechtlichen Partner nicht aus Brunei stammt –, haben Prominente wie George Clooney, Ellen DeGeneres, Billie Jean King und Elton John einen Boykott von neun Luxushotels gefordert, die sich im Besitz der Brunei Investment Agency befinden, die wiederum vom Sultan von Brunei kontrolliert wird.

Nun hat sich u.a. die Deutsche Bank dem Boykott angeschlossen und die Hotelgruppe Dorchester Collection von ihrer Liste der bevorzugten Lieferanten gestrichen, die aus neun Immobilien in Großbritannien, Frankreich, Italien und den USA besteht (Info).